Wie Ihr vielleicht gelesen habt, war ich auf der BASELWORLD unterwegs (hier geht es zum Beitrag). Auf der Messe habe ich Simon Wolf und sein Traditionsunternehmen WOLF 1834, welches auf eine 184-jährige Geschichte zurückblicken darf, kennengelernt und war von den Produkten begeistert.

Da ich selber zu einem Uhren-Liebhaber geworden bin möchte ich Euch diesen handgefertigten WOLF 1834 “Viceroy Triple Watch Winder” vorstellen.

Es gibt die Möglichkeit den Watch-Winder an die Steckdose anzuschließen (das Kabel wird mit Adapter-Anschlüssen mitgeliefert) oder ihn mit 6 x C+ Batterien zu nutzen (diese sind nicht im Lieferumfang enthalten).

Benutzt man mehrere Watch-Winder, kann man diese auch mit Hilfe des Steckers verbinden.

Um die Front nach vorne zu klappen, drückt man einfach den kleinen Knopf.

Auf Wunsch kann man die Box auch mit einem mitgelieferten Schlüssel verschließen.

Öffnet man nun die vordere Klappe, spürt man, dass diese mit Hilfe von versteckt verbauten Magneten festgehalten wird.

Die Verarbeitung gefällt mir sehr gut. Besonders das Zusammenspiel des hochwertigen Stoffes mit den Chrom-Elementen ist ein Hingucker.

Jeden der drei Winder kann man individuell einstellen.

A: Die Uhr dreht sich im Uhrzeigersinn

B: Die Uhr bewegt sich gegen den Uhrzeigersinn

C: Die Uhr bewegt sich abwechselnd in beide Richtungen

Die Winder können zwischen 300 und 1200 TPD (Turns Per Day) eingestellt werden. Verdoppeln kann man diese Menge an TPD indem man Einstellung C auswählt

Hier zu sehen der ON/OFF-Schalter und der sogenannte “Delayed Start“. Mit dieser Option kann man eine Startverzögerung von 6-72 Stunden einstellen.

Die Halterung der Uhr ist in das Rotationsfach eingeklickt. Drückt man beide Hebel leicht zusammen, kann man die Halterung herausnehmen.

Damit die Uhr stabil im Watch Winder sitzt, lässt sich die Halterung zusammendrücken….

…und passt sich jeder Uhr perfekt an.

Dann drückt man die Halterung vorsichtig wieder in die Öffnung, bis es einrastet.

Nun kann man die Einstellungen vornehmen, die zur Uhr passen.

Die Scharniere sind gut verarbeitet, wackeln nicht und machen einen stabilen Eindruck.

Auf der Oberseite finden weitere 5 Uhren bis zu einem Durchmesser von 52mm Platz. Damit sich die Uhren nicht berühren, sind die Einlässe leicht versetzt.

Damit man seine Lieblingsuhr auf Reisen geschützt mitnehmen kann, ist ein kleines herausnehmbares Schmuckkästchen dabei.

Auf der linken Seite findet die Uhr und auf der rechten Seite Manschettenknöpfe o.ä Platz.

Seitdem ich den Watch Winder zu Hause habe, ist er im Dauereinsatz. Es ist ein edles Stück, welches auch optisch hervorragend in mein Herrenzimmer passt.

Hmmm! Schmackofatzo

https://www.wolf1834.com

*Sponsored Post