Heute möchte ich mein neues Teak-Schneidebrett mit einem Burger aus deutschem Wagyu Fleisch einweihen.

Das Schneidebrett ist eine Wucht! Mit einer Länge von 51cm, einer Breite von 35,5cm und einer Dicke von 6,4cm ist es ein richtiges “Brett”. Die Firma Proteak begann im Jahr 2000 mit nachhaltiger Forstwirtschaft. Die Bäume werden laut Hersteller ohne künstliche Bewässerungssysteme oder Dünger angebaut. Die Plantagen von Proteak sind zertifiziert für die Einhaltung der Richtlinien und Kriterien nachhaltiger Forstwirtschaft. Der gesamte Produktionsprozess ist zertifiziert, um die Nachverfolgbarkeit des verwendeten Holzes von der Plantage bis zum fertigen Produkt garantieren zu können.

Rundherum verläuft eine Saftrille, die tief ausgefräst ist, damit nichts heruntertropft.

Auf beiden Seiten findet man eine Griffaussparung, um das Brett gut tragen zu können.

Der Belag für meinen Burger besteht aus: Angebratenen Zucchini, gebratenen Zwiebelringen, Röstzwiebeln, Gurkenscheiben, Salat, Tomaten und Sauce. Dazu ein leckeres Brioche.

Das Herzstück meines Burgers bildet das deutsche Wagyu Pattie.

HERKUNFT Bodensee, Deutschland
GEWICHT 200g
FÜTTERUNG Grain Fed
SCHNITT Abschnitte aus Rücken, Hals und Bauch
REIFUNG wet-aged

Mit dem 800 Grad Grill brate ich das Fleisch von beiden Seiten an, bis eine herrlich braune Kruste entsteht. Im Anschluss lasse ich das Fleisch noch ca. 5 Minuten ruhen.

Ich habe mich für eine süße Mango-Sauce entschieden. Mit ihr bestreiche ich beide Brioche-Hälften.

Nach der Sauce folgt der Salat und die Zucchini….

… dann ein paar angebratene Zwiebelringe.

Nun folgt das Fleisch! Schaut das nicht herrlich aus?

Auf das Fleisch lege ich nun wieder Zucchini, Zwiebeln, Röstzwiebeln, Tomatenscheiben (diese verstecken sich unter der Zucchini) und Gurke.

Deckel drauf…. FERTIG! Ich kann es Euch sagen…. herrlich saftig. Das Teak-Brett wird ab jetzt sicherlich einer meiner ständigen Begleiter am Grill.

Hmmm! Schmackofatzo

*WERBUNG / ANZEIGE