Heute möchte ich Euch den LOTUS EVORA 400 präsentieren. Er ist der offizielle Nachfolger des Lotus Esprits.

Schon immer wollte ich mal einen Lotus fahren und freue mich umso mehr, dass es der neue EVORA 400 ist.

Angetrieben wird der EVORA 400 von 298 kW (405 PS). Für ein solches Leichtgewicht wirklich eine Ansage!

Optisch finde ich den EVORA sehr ansprechend. Er ist windschnittig und sportlich designt.

Besonders gut gefällt mir das Heck. Es erinnert mich ein wenig an einen Ferrari.

Der Mittelauspuff und der Diffusor passen perfekt zum Lotus.

Die runden Heckleuchten fügen sich gut in den Heckspoiler ein.

Die Felgen in 19 und 20″ stellen das Auto gut auf die Straße.

Der Innenraum ist übersichtlich gestaltet. In der Mittelkonsole findet man die Bedienung des Automatik-Getriebes, einen klassischen Bremshebel und die Bedienung der Klimaanlage.

Über dem Radio gibt es noch weitere Bedienelemente. Der “SPORT-KNOPF” ist mein Liebster 😉 Drückt man diesen, stellt sich das Fahrverhalten um und die Klappen des Auspuffs öffnen sich. WOW, was für ein Sound!

In einem kleinen “Tunnel” entdeckt man, mittig oben, eine zusätzliche digitale Geschindigkeitsanzeige. Dies finde ich sehr hilfreich, da man die Zahl schneller im Blick hat.

Das sehr griffige Sport-Lenkrad liegt gut in der Hand und die Schaltwippen lassen sich auch in Kurven gut bedienen.

Die Kombination aus Glattleder und Alcantara passt haptisch sehr gut zusammen. Das gesamte Armaturenbrett ist mit Alcantara veredelt.

In den Sportsitzen sitzt man angenehm und sicher. Auch wenn Sportsitze natürlich immer etwas härter sind als man es gewohnt ist 😉

Auf der Motorhaube befinden sich zwei großzügige Lufteinlässe, die für genügend Kühlung sorgen.

Ein gelungenes Design mit viel Leistung. Genau das, was man sich an einem Sportwagen wünscht. Dank der verschiedenen Modi kann man sich mit dem EVORA 400 normal fortbewegen und auf Wunsch dröhnend davon fliegen 😉

Hmmm! Schmackofatzo

http://www.lotus-aachen.de

*WERBUNG / ANZEIGE