Kennt Ihr schon das neue “Hyatt Place Frankfurt Airport”? Ich habe mich hier zwei Tage für Euch ein wenig umgeschaut, da ich beruflich in Frankfurt unterwegs war und mich das neue Konzept neugierig gemacht hat.

Das Hyatt Place Frankfurt Airport, befindet sich, wie schon der Name vermuten lässt, direkt am Flughafen 🙂 Es gibt einen Shuttle-Service zwischen Flughafen und Hotel. Auch mit dem Auto ist es gut zu erreichen und man muss nicht durch die Innenstadt.

Der Empfang gestaltet sich hell, offen und sehr angenehm. Das Hotel hat 312 geräumige Zimmer, Konferenzräume, einen Fitnessbereich, eine Kaffee- und Cocktailbar, einen 24h Gallery-Markt und viele schöne Möglichkeiten einen ruhigen Platz zu finden. Auch wer seinen Tätigkeiten am Rechner nachgehen will, hat hier überall Lade- und Arbeitsmöglichkeiten.

Hinter der Rezeption befindet sich der “Urban Jungle”.  Hier kann man es sich gemütlich machen und etwas zu Essen oder Trinken bestellen. An der Wand findet man den 24h Gallery-Markt, um sich die Minibar im Zimmer zu bestücken. Der Gallery-Markt bietet eine Auswahl an frisch zubereiteten Salaten, Sandwiches, Chips, Schokolade, Säfte und weitere Getränke.

Hell, freundlich und modern ist mein Zimmer im 6. Stock.

Neben dem großen Flat-TV ist auch das Bett und die Sitzlandschaft sehr großzügig gestaltet.

So… nun heißt es erstmal frisch machen für das Abendessen. Das Badezimmer ist ebenfalls groß und modern eingerichtet.

Ich habe es mir im “Urban Jungle” gemütlich gemacht und mir etwas aus dem Restaurant “ZOOM global Dining” bestellt. Auf der Karte findet man Suppen, Salate, Wraps, Nudel Bowls, Reis Bowls, Waffeln und Desserts.

Ich habe mich für einen Salat (Romana Herzen, Parmesandressing, Pancetta, Pecorino, Oliven Croûtons), die Wraps (Tomaten, Hummus, gebratene Paprika, gegrillte Aubergine, Joghurt mariniertes Hähnchen, Tomaten, Gurken, Salat, Senf Mayonnaise) und eine Suppe mit Apfelscheiben entschieden.

Was heißt eigentlich “GLOCAL DINING” ? Es gibt LOCALE und GLOBALE Gerichte. Ihr müsst unbedingt mal diese Süßkartoffel-Pommes probieren 😉

Nachtisch geht immer 😉 Die Pistazien-Waffel mit Zimt-Kirschenkompott und Eis kann ich sehr empfehlen. Dazu ein Glas Champagner! Das ganze in gemütlicher und ungezwungener Atmosphäre.

An der Bar des “Urban Jungle” gibt es eine Auswahl an frisch zubereiteten Kaffeegetränken, Säften und Cocktails.

Ich habe mir zum Abschluss des Tages noch den Signature Drink “Drunken Monkey” bestellt. Sehr erfrischend und passend zum Jungle!

Eine neuer Tag! Die Betten sind bequem und vor allem die Kopfkissen haben mich überzeug. Hier werde ich mich nochmal erkundigen, wo ich diese Kissen her bekomme.

Nach einem ersten Kaffee auf dem Zimmer geht es nun zum Frühstück.

Der Frühstücksraum “Gallery Kitchen” befindet sich im Erdgeschoss des Hotels. Hier kann man sich nach Belieben einen Platz suchen und sich am Frühstücks-Buffet bedienen. Es gibt warme Speisen, Säfte, frisches Obst, Backwaren und vieles mehr. Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt und freue mich schon auf den nächsten Besuch. Das nächste Mal werde ich mit meiner Hündin Laika anreisen. Haustiere sind nämlich im Hyatt Place Frankfurt Airport willkommen 🙂

Hmmm! Schmackofatzo

https://frankfurtairport.place.hyatt.com

*Sponsored Post