Allrad, vier Sitze, viel Luxus und knapp 700 PS. Das bietet der “Ferrari GTC4Lusso“.

Auch wenn man sich vielleicht immer einen Ferrari in rot vorstellt, gefällt mir das Blau besonders gut. Es ist sehr edel und dezent.

Die Fotos die ich Euch hier zeige, habe ich mit einem CANON EF 11-24MM F / 4L USM Objektiv aus dem Hause Preim fotografiert.

Das Heck des Ferrari kommt sehr sportlich daher. Dominiert wird es von den 4 Auspuffrohren …

… und den runden Heckleuchten. Diese passen perfekt zum restlichen Design.

Der 12-Zylinder Motor des GTC4Lusso liefert eine gleichmäßige, konstante Leistung und unglaubliche 690 PS bei 8.000 U/min.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 335 km/h. Von 0 auf 100km/h schafft es das Auto in 3,4 Sec.

Die Front ist geschmückt mit einem breiten Kühlergrill, verzierte mit Chromleisten. Auf der Front, den Seiten und dem Heck findet man das sich aufbäumende Pferd, welches sich über jeden Ausritt lautstark freut 🙂

Die Kombination schwarz-gelb-blau passt wirklich gut.

Die wuchtigen Reifen messen Vorne: 245/35 ZR20″ und Hinten 295/35 ZR20”.

Nicht zu übersehen sind die riesigen Bremsen – so groß wie eine Familienpizza 😉 Vorne: 398 mm x 38 mm und Hinten: 360 mm x 32 mm.

Ferrari hat den GTC4Lusso mit einem neuen Infotainment-System ausgestattet. Das System umfasst einen 10.25” Full-HD Touchscreen-Bildschirm mit einem vollumfänglich neu designten und vereinfachten Bedienungssystem. Es ermöglicht Zugang zu allen Informationen durch Touch- oder analoge Bedienelemente und beinhaltet eine Split View Funktion, wodurch verschiedene Inhalte gleichzeitig angesehen werden können, sowie ein Satellitennavigationssystem mit 3D-Karten.

Ein wenig muss man sich daran gewöhnen, die Blinker direkt am Lenkrad zu bedienen. Nach einiger Zeit möchte man dies jedoch nicht mehr missen. Die Schaltwippen haben somit mehr Platz und sind, dank Ihrer Größe und dem gewonnenen Platz, immer gut erreichbar.

Auf der Beifahrerseite findet man die Modellbeschriftung auf dem Armaturenbrett.  GTC steht für “Grand Turismo Coupé”, die 4 steht für die vier Sitzplätze und den Allradantrieb. Lusso bedeutet “Luxus”.

Toll finde ich auch das Touch-Display auf der Beifahrerseite. Hier kann der Beifahrer sehen wie schnell man fährt und welche G-Kräfte auf einen wirken 😉 Man hat aber auch die Möglichkeit auf weitere Menüs zuzugreifen.

Wow, was für ein Panoramadach. Gigantisch zieht sich dieses bis in die hinteren Reihen und lässt die Blicke in den Himmel schweifen. Es gibt dem Auto im Innenraum Luft nach oben, obwohl es gerade mal 1,38 Meter hoch ist.

Wie auch Vorne, findet man Hinten die stylischen Luftdüsen, einen Getränkehalter und ein Mittelfach.

Das Heck betont die sportliche Seele des GTC4Lusso, da das geschwungene Heck abgeflacht wurde. Die Auspuffrohre und der Diffusor machen es optisch noch kräftiger.

Es ist die erste Fahrt für mich in einem Ferrari und ich muss sagen…es gefällt mir gut. Man sitzt bequem, kann sportlich aber auch komfortabel fahren. Man kann das Auto sehr ruhig und gediegen fahren, wenn man es möchte, doch auch ein Rennsport-Erlebnis erfahren. Ein Auto für jedes Gemüt, jedoch nicht für jeden Geldbeutel. Den Ferrari GTC4Lusso gibt es ab 261.883 Euro.

http://www.ferrari.com

http://foodizm.de

Hmmm! Schmackofatzo

*Sponsored Post