Heute möchte ich Euch den Dyson Pure Hot+Cool vorstellen!

 Es handelt sich um einen auf dem Boden stehenden Ventilator, der zusätzlich den gesamten Wohnraum wärmt, kühlt und die Luft reinigt. Ich habe mich für die Farbe weiß/gold entschieden.

Wie schon der von mir präsentierte “dyson-pure-coolᵀᴹ-turmventilator”, ist auch dieser Dyson wieder sehr gut verarbeitet.

Die mitgelieferte Fernbedienung liegt gut in der Hand und ist dem Gehäuse farblich angepasst.

Die Fernbedienung ist leicht gebogen und hält mithilfe eines verbauten Magneten direkt auf dem Gerät. Sehr praktisch! Die Luft weicht aus diesen schmalen Luftschlitzen aus und verteilt sich sehr angenehm, ohne das man einen unangenehmen Luftzug verspürt.

Mit der einstellbaren Drehbewegung wird die Luft im ganzen Raum verteilt. Zusätzlich kann man den Ventilator auch noch in der Vertikalen kippen.

Vor Inbetriebnahme setzt man die Aktivkohlefilter ein. Das Gerät ist ist mit der sogenannten Dyson CryptomicTM Technologie ausgestattet. Der Versiegelte HEPA-Filter soll 99,95 % der ultrafeinen Partikel wie z.B. Bakterien, Viren, Hausstaub und Pollen filtern. Die Montage der Filter geht leicht von der Hand. Man drückt beide Kombinationsfilter in die Gitter, bis die Laschen oben und unten einrasten.

Über die eigene App kann man den Dyson mit dem Handy sehr leicht mit dem WLAN-verbinden.

Nach erfolgreicher Anmeldung und Registrierung des eigenen Geräts, kann man nun auf alle Daten des Pure Cool zugreifen.

Die App erkennt, dass sich ein neues Gerät in der Nähe befindet. In nur wenigen Schritten ist der neue Ventilator eingerichtet.

Das Handy muss man in der Nähe des Dyson halten, damit die Synchronisierung abgeschlossen werden kann.

Nun kann man aus verschiedenen Räumlichkeiten den “Standort” des neuen DYSON wählen. In meinem Fall ist es wieder das Büro.

Übersichtlich sieht man nun in Echtzeit die Luftqualität.

Raumluftqualität

12 Sekunden Überwachung der aktuellen Luftqualität und Anzeige eines Diagramms mit den Daten der letzten 12 Sekunden.

Feinstaub (PM 2.5)

Diese mikroskopisch kleinen Partikel mit einer Größe von bis zu 2,5 Mikron schweben in der Luft, die wir atmen. Zu dieser Kategorie zählen Rauch, Bakterien und Allergene.

Feinstaub (PM 10)

Diese mikroskopisch kleinen Partikel mit einer Größe von bis zu 10 Mikron schweben in der Luft, die wir atmen. Zu dieser Kategorie zählen Staub, Schimmelpilze und Pollen.

Flüchtige organische Verbindungen (VOC)

Bei den VOC handelt es sich üblicherweise um potenziell schädliche Gerüche. Diese finden sich beispielsweise in Reinigungsprodukten, Farben und neuen Möbeln.

Stickstoffdioxid und andere oxidierende Gase

Diese potenziell schädlichen Gase werden durch Verbrennung in die Luft abgegeben, wie etwa das verbrennende Gas beim Kochen oder Emissionen von Kraftfahrzeugen.

Innentemperatur

Die Überwachung der Raumtemperatur ermöglicht die Aufrechterhaltung einer angenehmen Umgebung.

Raumluftfeuchtigkeit

Die in der Luft enthaltene Wasserdampfmenge wird als Anteil der maximalen Luftfeuchtigkeit bei der aktuellen Temperatur angezeigt.

Filter

Die verfügbare Filterlaufzeit wird auf dem LCD-Display angezeigt und gibt an, wann einer der Filter ausgetauscht werden muss.

WLAN

Aktueller Status der Verbindung zum WLAN-Netzwerk.

Hier ein Einblick in die Fernbedienung via App. Das Gerät heizt mit gereinigter Luftmasse, erreicht dennoch eine große Reichweite. Mein Büro wird so schnell und gleichmäßig erwärmt. Für das Kühlen meines Büros nutze ich den DYSON PURE COOLᵀᴹ TURMVENTILATOR , den ich Euch ja bereits vorgestellt habe.

Die Air Multiplier™ Technologie verteilt gereinigte Luft im ganzen Raum. In der App kann man einstellen, um wie viel Grad sich das Gerät drehen soll. Mit dem Dyson Pure Hot+Cool bin ich sehr zufrieden. Mir gefällt nicht nur das Design, sondern auch die Verarbeitung und die einfache Handhabung. Die App ist gut gestaltet und die Verbindung zum Gerät funktioniert reibungslos. Ein absoluter Geschenketipp für die kommende kalte Jahreszeit. 😉

HMMM! SCHMACKOFATZO

https://www.dyson.de

* WERBUNG / ANZEIGE