BenQ feierte den Launch des UHD Beamers W2700 auf der Berlinale im „The Ritz Carlton Berlin”.

Angekommen im Hotel, heißt es erst mal frisch machen und umziehen! Zum gemeinsamen Abendessen geht es zum Beef Grill Club by Hasir.

Der Grill Club liegt direkt am Potsdamer Platz. Die offene Showküche bietet Einblicke in die frische Zubereitung der Speisen.

Hmmm! Schmackofatzo

Nach einem guten Glas Wein und einem tollen Filet Steak geht es nun in das Ritz Carlton, wo mich nicht nur die Medienboard-Party, sondern auch der neue Beamer erwartet.

Bevor wir uns in das Getümmel stürzen erhalten wir spannende Einblicke in das neue Modell W2700. Das Vorgängermodell  W1700 habe ich Euch bereits vorgestellt.

Was passt zu einem schönen Heimkino-Abend? Natürlich Knabbereien, Popcorn und ein leckeres Bier 😉

Der heute vorgestellte W2700 von BenQ ist ein True 4K Projektor unter 2000€.

Durch seinen kurzen Projektionsabstand für große Bilder, kommen auch die zu einem Kinoerlebnis, die etwas weniger Platz im Wohnzimmer haben. Der Beamer kann einfach auf dem Tisch gestellt oder an der Decke installiert werden.

Zwischenbilder werden interpoliert und eingefügt, um ein Ruckeln zu minimieren und um die Bewegungsschärfe zu erhöhen. Zusätzlich gibt es einen sogenannten “Pixel Enhancer 4K“. Der Pixel-Enhancer ist ein spezieller Algorithmus, der den Pixel zu Pixel Kontrast analysiert und je nach Konfiguration durch eine pixelgenaue Gamma-Anpassung erhöht. Durch den erhöhten Pixelkontrast ergibt sich ein subjektiv schärferes Bild. 

Wirklich spannend, wie viele Technologien und Know How in diesem Projektor verbaut sind. Der BenQ CinePrime W2700 ist der weltweit erste DLP-Heimkino-Beamer mit 4K-Auflösung und DCI-P3-Farbraumabdeckung.

Die hohe Auflösung des BenQ W2700 mit 8,3 Millionen Pixeln (3840 x 2160) liefert echte 4K-Leistung. Durch das für 4K optimierte optische System mit 10 Präzisionslinsen aus Vollglas, sorgt der Heimkino Beamer für Top-Bildqualität bei der Lichtübertragung und für absolute Klarheit und Schärfe auf der gesamten Projektionsfläche.

Nach spanenden Film-Szenen und technischen Einblicken in die Welt des True4K – HLG und HDR geht es nun auf die Veranstaltung. Vorher besucht uns noch Antoine Manot. Gibt es mich jetzt im Saturn? 😉

Über 2000 Gäste kamen zum Empfang des Medienboards Berlin-Brandenburg ins Ritz Carlton. Die langjährige Medienboard-Chefin Kirsten Niehuus (rechts im Bild) empfing die bekannten Gesichter der deutschen Filmbranche.

Neben Alex Stein habe ich auch nette Gespräche mit Matthias Schweighöfer, Palina RojinskiFahri Yardım und Eko Fresh geführt. Herrlich! Vielen Dank liebes BenQ-Team für spannende Einblicke in die Welt Eurer Beamer. Ich freue mich auf tolle Kinoerlebnisse zu Hause.

Hmmm! Schmackofatzo

http://www.benq.de

*WERBUNG / ANZEIGE