Heute möchte ich Euch den “BEEFER XL CHEF” präsentieren. Den “BEEFER ONE PRO” habe ich bereits vorgestellt. (Hier geht es zum Beitrag)

Dieses Modell gibt es in zwei Ausführungen: Beefer XL Chef und Beefer XL. Der wohl größte Unterscheid ist, dass der Beefer XL Chef eine Zulassung für die Nutzung in Innenräumen hat.

Übersicht des Lieferumfangs:

– Beefer XL Chef inkl. Schlauch (1,5 m) mit Schlauchbruchsicherung

– Gewerbedruckregler

– großer Grillrost

– zwei kleine Grillroste

– zwei Griffe

– Gastroschale 2/3 GN

– Batterie

Mit Hilfe des großen Griffs, lässt sich das Grillrost in nahezu jede Höhe verstellen.

Um den Griff zu bewegen, drückt man den Hebel nach innen und bewegt gleichzeitig den Grillrost in die gewünschte Position.

Die Installation der elektrische Zündung ist einfach! Die mitgelieferte Batterie legt man in die Kappe und dreht den Zündknopf wieder zu.

Neben der Gastronomie-Schale, die man in den Grillboden legt, verfügt der Beefer auch über eine zusätzliche Fettschublade.

 Sollte etwas über die Gastronomie-Schale schwappen, läuft dies nicht einfach in den Grill, sondern durch eine Öffnung automatisch in die Schublade. Diese Schublade lässt sich einfach herausnehmen und reinigen.

Auf der Rückseite ist der Anschluss für das Propan-/Butangas. Optional kann auch Erdgas H angeschlossen werden.

Auf der rechten Seite findet man zwei Drehknöpfe, um die zwei separaten Heizelemente zu zünden.

Um den Grill zu starten, dreht man das Rad auf “volle Flamme” und drückt gleichzeitig den Zündknopf.

Rundherum sind Belüftungsschlitze eingelassen.

Das gesamte Gehäuse besteht aus Volledelstahl und ist zur besseren Hitzeabschirmung dreiwandig aufgebaut.

Das Untergestell für den Grillrost schiebt man in die Halterung, bis es fest einrastet.

Das Grillrost liegt, dank einer seitlichen Führung, kippsicher im Grill und ist einfach heraus ziehbar.

Der Grillrost, der für große Fleischstücke oder einen Pizzastein geeignet ist, lässt sich mittig oder seitlich mit beiden Griffen wunderbar bedienen. Bald zeige ich Euch den Beefer natürlich auch in Action 🙂

Hmmm! Schmackofatzo

http://www.beefer.de

* WERBUNG / ANZEIGE