Ich habe mir für Euch den neuen Audi R8 V10 Plus aus dem Audi Zentrum Aachen ein wenig näher angesehen. Als Objektiv habe ich ein CANON EF 11-24MM F / 4L USM aus dem Hause Preim benutzt.

Der Innenraum ist sehr hochwertig verarbeitet und alle Instrumente sind übersichtlich angeordnet.

Beim Öffnen der Türen, zeigt sich das Logo des R8 in den Leisten.

Mit seinen großen schwarzen Rädern und der speziellen Folierung (welche je nach Lichteinfall anders schimmert) macht das Auto einen besonders “kräftigen” Eindruck.

Das Heck des R8 besticht durch seine massive Ansicht.

Er hat eine Leistung von 610 PS, 330 km/h Höchstgeschwindigkeit und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,2 Sekunden.

Die schwarzen 20″ Aluminium-Schmiederäder im 10-Speichen-Y-Design sind ein Hingucker und passen gut zum Fahrzeug.

Der Diffusor unter dem Fahrzeug und der Heckspoiler aus Karbon runden das sportliche Design des R8 ab.

Durch die spezielle Folierung bekommt das Fahrzeug eine ganz andere Außenwirkung. Er ist “Matt, Laut, Schnell”.

Auf der Beifahrerseite findet man, ebenfalls von Carbon umrahmt, den Tankdeckel.

Den R8 habe ich im Anschluss auf einer etwas längeren Tour von Aachen nach Innsbruck getestet. Man hat oft das Gefühl, dass sich ein solches Auto eher für kürzere Strecken eignet. Ich habe mich jedoch vom Gegenteil überzeugen können 🙂  Natürlich muss man mit Gepäck sehr sparsam sein, jedoch macht es viel Laune mit dem R8 durch die Berge zu fahren. Gibt man im Tunnel ein wenig mehr Gas, glaubt man der Berg stürzt hinter einem ein. Öffnet man zusätzlich noch die Klappen der Abgasanlage wird es noch lauter. Mir hat es auf jeden Fall viel Freude bereitet 😉 Und mal ehrlich…. ein solches Auto muss einfach etwas lauter sein!

http://www.jacobs-gruppe.de

http://www.preim.de

Hmmm! Schmackofatzo

*Sponsored Post